HOME | SITEMAP | IMPRESSUM | KONTAKT | AGB | Call-Back | Referenzen
Unternehmen Begrünung Industrieprodukte Logistik Qualitätssicherung Karriere

Sedumsprossen oder Pflanzen

Sedumsprossenmischung in 5-7 Sorten und Arten je nach Jahreszeit

Sedumsprossen sind abgeschnittene Triebe der Sedumpflanzen,
die man für extensive Dachbegrünungen auf das Substrat ausstreuen kann.Dachbegrünung

Sedumpflanzen siedeln sich in der Natur an besonnten Steinbrüchen, Felswänden oder steinigen Abhängen an. Sie sind mit ihren dickfleischigen Blättern sehr trocken- und hitzeresistent und kommen auch mit dürren Böden zurecht, sind aber auch für etwas bessere Böden dankbar, die aber auf keinen Fall staunass sein dürfen. Sie eignen sich gut als verträgliche Flächendecker vor Gehölzen, Terrassen, auf flachgründigen Dachflächen und Mauerkronen, für besonnte Böschungen und Kiesflächen, in Verbindung mit Stufen, Steinen und Platten und zur Grabbepflanzung. Sedumarten breiten sich schnell zu mal mehr, mal weniger dichtem Rasen aus, über dem dann unzählige Blüten in dichtverzweigten hellrosa bis weißen, rosafarbenen bis purpurroten oder goldgelben Doldentrauben stehen.

Standort: Sonne
Wuchshöhe: 5-15 cm
Blütezeit: Mai bis August

Die Sprossenteile müssen nach dem Ausstreuen auf der Dachbegrünung regelmäßig mit Feuchtigkeit versorgt werden, damit sie mit der Wurzelbildung beginnen. Je nach Jahreszeit richten sich die Pflanzen nach 2-4 Wochen auf und beginnen mit Längenwachstum. Dies ist ein eindeutiges Zeichen dafür, dass sie nun Wurzeln gebildet haben und angewachsen sind. Ab diesem Zeitpunkt kann man die regelmäßige Bewässerung langsam einstellen. Eine mit Sedumsprossen angelegte Dachbegrünung braucht im Durchschnitt ein halbes Jahr länger, um den Bestandesschluss zu erreichen als eine mit bewurzelten Pflanzen angelegte Dachbegrünung. Sedumsprossen

Da es sich bei den Sprossen um frisch geschnittene Pflanzenteile ohne Wurzeln handelt, können diese nicht gelagert werden, sondern müssen sofort verarbeitet werden. Falls dies nicht möglich ist, können die Sprossen höchstens 24 Stunden an einem kühlen, trockenen und windgeschützten Ort aufbewahrt werden. Bitte nicht in den Kühlschrank legen, da die niedrigen Temperaturen die Pflanzenteile schädigen. Auch sollten die Sprossen während der Lagerung nicht gegossen werden, da es sonst zu Fäulnis kommen kann. Unmittelbar vor dem Ausbringen ist es jedoch ratsam, den Sack mit den Sedumsprossen in einen Eimer mit Wasser zu tauchen, damit sich die Sprossen noch einmal richtig vollsaugen können.

Auf stark windexponierten Dächern empfiehlt es sich, die Sprossen ganz leicht, nur wenige Millimeter, in das Substrat einzuharken, damit diese nicht vom Dach geweht werden.

Nach dem Ausstreuen sollte das ganze Dach so kräftig gewässert werden, dass das Substrat völlig wassergesättigt ist.

Für 1 m² Dachbegrünung empfehlen wir 60-150g Sedumsprossen zu verwenden.

 



Flachballenpflanzen

(c) FlachballenpflanzenDie Flachballenpflanzen sind die meist verwendeten Pflanzen bei einer Dachbegrünung. Durch ihre längere Kulturzeit und stärkeren Habitus bieten sie eine sehr gute Stressverträglichkeit. Wir liefern sie in Multitopfplatten mit 54 Pflanzen. Wir empfehlen eine Pflanzdichte von 15-20 Pflanzen pro Quadratmeter.

Sedumpflanzen siedeln sich in der Natur an besonnten Steinbrüchen, Felswänden oder steinigen Abhängen an. Sie sind mit ihren dickfleischigen Blättern sehr trocken- und hitzeresistent. Sie eignen sich gut als verträgliche Flächendecker vor Gehölzen, Terrasen, auf flachgründigen Dachflächen und Mauerkronen, für besonnte Böschungen, in Verbindung mit Stufen, Steinen und Platten. Sedumarten breiten sich schnell zu mal mehr, mal weniger dichtem Rasen aus, über dem dann unzählige Blüten in dichtverzweigten hellrosa bis weißen, rosafarbenen bis purpurroten oder goldgelben Doldentrauben stehen. 

Hier finden Sie eine Fotogalerie mit einer großen Auswahl an Pflanzen, die Sie für die Dachbegrünung einsetzen können.

 

Seite druckenDiese Seite zu den Favoriten hinzufügen...Diese Seite jemandem empfehlen...
produced with ecomas® - Content Management System