HOME | SITEMAP | IMPRESSUM | KONTAKT | AGB | Call-Back | Referenzen
DEUTSCH ENGLISH Francais
Unternehmen Begrünung Industrieprodukte Logistik Qualitätssicherung Karriere

Pflanzengrubenbauweisen

Unsere Straßenbäume sind massiven vitalitätshemmenden Einflüssen ausgesetzt. Um so wichtiger ist die Wahl des richtigen Baumsubstrates. Die vulkanischen Zuschlagsstoffe aller Vulkatree Produkte fördern mit ihrem offenporigen/strukturstabilen Korngefüge den Luft und Wasserhaushalt des Baumstandortes und sichern das Anwachsen und eine dauerhafte Zuwachsleistung des Baumes.

Vulkatree Baumsubstrate werden seit mehr als 20 Jahren von vielen Städten und Gemeinden im In- und Ausland erfolgreich eingesetzt.

Die FLL unterscheidet in zwei verschiedene Pflanzengrubenbauweisen.

Bei der Pflanzengrubenbauweise 1 handelt es sich um eine offene, nicht überbaute oder freitragend überbaute Pflanzgrube, die einschichtig mit Substrat verfüllt wird. Die FLL Empfehlung und die DIN 18916 fordern eine Größe von mindestens 12m³ je Baumgrube.(c) Pflanzengrubenbauweise1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grafik nicht maßstabsgetreu

Verwenden Sie entweder
unser Vulkatree 0/16 oder Vulkatree 0/32mm.



Einbautipps:
Im Rahmen der Pflanzung ist ein Pflanzloch zu düngen. Zusätzlich kann durch die Zugabe von Superabsorbern,Mykorrhiza-Pilzen, Kompost und weiteren Bodenhilfsstoffen die Entwicklung des Baumes in der Anwachsphase verbessert werden. Die Bewässerung erfolgt über einen Giesrand 
(Durchmesser = max. Ballendurchmesser).

Achtung: Die Einbausetzungsverluste betragen bei "statischem" Einbau 20-30Vol % und bei "dynamischem"
Einbau 30-40Vol.%.

Produktinformationen und Datenblatt Vulkatree 0/16mm
Produktinformationen und Datenblatt Vulkatree 0/32mm

Bei der Pflanzengrubenbauweise 2 handelt es sich um eine überbaute Pflanzgrube, die auch als Baugrund für die Verkehrsfläche genutzt wird. Die FLL Empfehlung und die DIN 18916 fordern eine Größe von mindestens 12m³ je Baumgrube.

(c) Pflanzengrubenbauweise 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grafik nicht maßstabsgetreu

Verwenden Sie entweder
unser Vulkatree 0/32 oder Vulkatree SL 0/32mm in überfahrbaren Bereichen.





Einbautipps:
Der Einbau von Vulkatree 0/32mm und Vulkatree SL 0/32mm ist lagenweise in ca. 30-40cm dicken Schichten auszuführen. Jede Schicht ist auf ≤95 % DPr zu verdichten. Hierbei ist die Tragfähigkeit von ≥45 MN/m² einzuhalten. Bei Verdichtung auf ≥100% DPr sind Tragfähigkeiten von ca. 85-110MN/ m² möglich.

Produktinformationen und Datenblatt Vulkatree 0-32mm und SL 0-32mm

Achtung: Die Einbausetzungsverluste betragen bei "statischem" Einbau 20-30Vol % und bei "dynamischem" Einbau 30-40Vol. %.

Unterbepflanzung:
Zur Etablierung von einer Unterbepflanzung eignet sich idealerweise Vulkatree plus 0/16mm. Der Einbau erfolgt im offenen Teil der Baumscheibe. Oberhalb von Vulkatree 0/16mm bzw. 0/32mm. Einbaudicke empfehlen wir den 1,5 fachen Ballendurchmesser bzw. die Topfhöhe der Unterbepflanzung (in der Regel ca. 10-15cm).

Produktinformation und Datenblatt Vulkatree plus 0/16mm

Ihre Vorteile:

  • geringere Kosten durch deutlich verbesserte Anwachsquote
  • geringere Kosten durch gesunde/wüchsige Pflanzen = verringerter Pflegewaufwand
  • optimale Ökobilanz der vulkanischen Substratausgangsstoffe
  • strukturstabil / keine spätere Setzung
  • Eigenüberwachung in Anlehnung an die FLL- Empfehlungen
  • Qualitätssicherung durch RAL (Vulkatree 0/16mm)

(c) Vulkatec

 

 

Seite druckenDiese Seite zu den Favoriten hinzufügen...Diese Seite jemandem empfehlen...
produced with ecomas® - Content Management System